Samstag, 28. Dezember 2013

Die Regensburger Blaue Nacht 2010


Meine ersten Versuche, die damals neu angeschaffte Digitalkamera Canon 1000D (gibt es heute als Nachfolgemodell 1100D) mit Stativ bei Nacht einzusetzen.  Heute würde ich einiges besser machen, um die leichten Bewegungsunschärfen des Künstlers Mauricio Mendes zu vermeiden. Noch leichter wäre es mit der Canon 550D, die ich mittlerweile benutze, da diese weit höhere ISO-Zahlen zu lässt und somit kürzere Belichtungszeiten ermöglicht.

Samstag, 21. Dezember 2013

Camera obscura inklusive Mini-Labor

Da hätte Leonardo seine Freude daran gehabt. Oder Aristoteles. Oder die anderen Gelehrten vor und nach Leo, die sich mit der Camera Obscura beschäftigten.nsbesondere Roger Bacon (1214 ff), der die erste Lochkamera für Sonnenbeobachtungen baute, und Johannes Zahn, der 1686 eine transportable Camera Obscura baute, die dann den Malern als Zeichenhilfe diente.

http://vimeo.com/43376331
Untitled from Stenoflex on Vimeo.

Beispielbilder auf www.flickr.com/groups/stenoflex Hersteller: www.stenoflex.com
Preis: 32 Euro bei monochrom.com
Entdeckt bei: http://kochhelmut.com/blog/2013/09/19/stenoflex-lochkamera-und-labor/



Geschichte der camera obscura (Auszug aus Wikipedia)



Camera obscura

Das Prinzip erkannte bereits Aristoteles (384–322 v. Chr.) im 4. Jahrhundert v. Chr. In der apokryphen Schrift Problemata physica wurde zum ersten Mal die Erzeugung eines auf dem Kopf stehenden Bildes beschrieben, wenn das Licht durch ein kleines Loch in einen dunklen Raum fällt.

Erste Versuche mit einer Lochkamera hat der Araber Alhazen bereits um 980 angestellt.

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Sonntag, 15. Dezember 2013

Cloudy, die persönliche Fotografenwolke

Darf ich vorstellen: Cloudy. meine Fotografenwolke. Treuester Begleiter seit vielen Jahren. Seit über 40 Jahren, um genau zu sein. Seit ich fotografiere. Sie ist immer da, wenn ich Außenaufnahmen bei Sonnenlicht machen will. Wie ein Schutzengel. Meine ganz persönliche Schutzengelwolke.

Cloudy, meine ganz persönliche Fotografenwolke


Ihre Aufgabe: mich vor Sonnenblendung zu schützen. Das habe ich ganz alleine herausgefunden!. Denn sobald ich den Fotoapparat zücke, schiebt sie sich vor die Sonne. Seit vielen Jahren.  Ganz fürsorglich. Auch wenn ich das nicht will.


Geheimnisvolle animierte GIFs auf Picasaweb?



(Update: Rätsel gelöst, siehe Ende des Artikels)

Hat sich der Webmaster auf Picasaweb einen Scherz erlaubt, oder  gibt es eine neue Automatik auf picasaweb, die aus normalen Bildern animierte Grafiken macht?

Nachdem ich eine Reihe von Fotos vom Christkindlmarkt auf Picasaweb hochgeladen hatte, habe ich einige im Regensburger-Tagebuch eingebunden. Dabei bemerkte ich, dass einzelne Bilder animiert sind. In einem Bild findet sich Schneetreiben, in den anderen Bildern funkeln die einzelnen Lichtquellen.

Im Internet fand ich aber keinen Hinweis über dieses Feature!?

Im Gegenteil: es hieß stets, dass Picasaweb keine animierten Grafiken unterstützt. Das gilt wohl nach wie vor, aber nur für hochzuladende GIFs. Diese hier allerdings sind wohl von Picasa (oder der PC-Desktop-Software von Picasa) erstellt worden.


Freitag, 13. Dezember 2013

Bahngleise im Abendlicht


Foto von P. Burkes, Canon 550D, Sigma Tele 18-200,  November 2013, Bahndamm Regensburg-Ost, Blumenstraße.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

En Detail: gewöhnliche Korbblütler


Manchmal fotografiere ich Blumen oder Blüten mit dem Tele, als Ersatz für Makrolinsen, wobei ich schon durch das Tele alleine einen interessanteren Blick auf die Details bekomme als mit dem bloßen Auge. Aber vor allem weiß ich, dass ich später am PC das Bild nochmals vergrößern kann, und dabei eine faszinierende  Makrowelt entdecke. Ständiger Begleiter ist aber das Problem mit der Tiefenschärfe. Das merkt  man erst, wenn man die vergrößerten Bilder ansieht.

Dienstag, 10. Dezember 2013

Fotomontage: Blick in den Spiegel


Das Merkwürdige an dieser Montage war, dass ich das gespiegelte Gesicht etwas drehen und verkleinern musste, damit es natürlich wirkt.

Eine echte horizontale Spiegelung hätte dazu geführt, dass das rechte Gesicht etwas mehr nach unten sieht, was aber komisch wirkte - jedenfalls nicht so gut, wie  diese veränderte Variante. Nach mehreren Experimenten mit verschiedenen Größen, Drehwinkeln und Entfernungen der Gesichter voneinander kam diese Version heraus, die seltsamerweise am besten wirkte. Modell: Lucie (Tschechien), Spiegelung mit Ulead Photoimpact, Effekt mit GIMP und Ransen Repligator.

Sonntag, 8. Dezember 2013

Neue jpg-illuminator-Demos

Eine Gegenüberstellung  (Vorher-Nachher) von Aufnahmen vor und nach der Bearbeitung mit jpgilluminator.


Die Unschärfe habe ich scheinbar korrigiert, indem ich die Funktion "Detailkontrast" des jpg-illuminators verwendet habe. Diese Funktion bewirkt den Eindruck eines schärferen Bildes, ohne dass man das echte "Schärfen" (Unscharfmaske oder ähnliche Methoden) benutzen muss.

Freitag, 6. Dezember 2013

Entdecke die Makrowelt




Für diese Fotos benötigt ihr keine teuere Kameraausrüstung. Noch nicht einmal ein besonderes Objektiv, etwa ein teueres Makro-Objektiv.  eine ganz gewöhnliches Einsteigermodell einer Digitalspiegelreflex reicht aus, z.B. eine Canon 1100D, dazu ein günstiges Super-Tele, hier eine Sigma 18-200 (Version OHNE Bildstabilisator!). Und ein Stativ ist auch nicht nötig.

Die Canon 550D mit Videofunktion im Einsatz bei einer Kabarettveranstaltung


Kabarettveranstaltung mit Lothar Kulzer in Straubing. Ich habe meine 550D dabei. Der Abend wird zeigen, dass die Kamera nicht nur hervorragende Fotos macht, sondern auch noch eine erstaunliche Video-Ton-Qualität bringt. Einige Sequenzen dienen mittlerweile der WErbung auf seiner Webseite - die Videoaufnahmen, die er früher von einem teuer bezahlten Profi mit einer aufwändigen Ausrüstung  machen ließ, waren dagegen fürchterlich.

Die Photographie auf Collodium - 1862 - Monckhoven


Die Photographie auf Collodium: Darstellung eines einfachen und leicht anwendbare Verfahrens zur Erzeugung negativer und positiver Bilder auf Papier, Glas etc (Google eBook)
Désiré Van Monckhoven, A. H. Wieske

Spamer, 1862 - 176 Seiten

a

Donnerstag, 5. Dezember 2013

jpg-illuminator und Langzeitbelichtung

Dieser Artikel richtet sich an Einsteiger, was die digitale Bildbearbeitung betrifft.

Vor kurzem erstellte ich Bilder mit Langzeitbelichtung, bei der ich den ISO-Wert auf 200 stellte, so dass bei Automatic-Einstellung Werte von 5-10 Sekunden herauskamen (ich nenne es die 200-ISO-Methode). Bei dieser ISO-Zahl sind die Feinheiten auch in dunklen Flächen enorm. Trotzdem müssen manche Fotos noch nachgebessert werden, was die dunklen Flächen betrifft. Das mache ich ausschließlich mit jpg-illuminator.

Die Schatten-Aufhellung ist das genialste Instrument beim jpg-illuminator.


Neue jpg-lluminator-Version vom 01.12.2013

Das geniale Foto-Bearbeitungsprogramm JPG-Illumintaor war im Juni 2012 in Version 4.4.4.1 erschienen - ich hatte bereits in diesem Artikel darauf hingewiesen und die Software vorgestellt:
jpg-illuminator Version 4.4.41 vom Juni 2012 (auf blog.user-archiv.de)


Nun gibt es wieder eine neue Version :
Version 4.5.1.0 vom 01.12.2013
für Windows NT | 2000 | XP | 2003 | Vista | 7 | 8


Die Downloadseite: http://www.jpg-illuminator.de/download.htm







Es gibt zwei geniale Programme, die der Digitalfotograf gut brauchen kann:  Jpg-illuminator und Irfanview (Mac-Alternative für Irfanview: Picasa-Software). 

Beide sind Freeware. Beide stellen alle anderen Programme in den Schatten, zumindest wenn es um Aufbereitung von Bildern geht. Oder um die schnelle Betrachtung von Bildern in einem Ordner.

Beide sind beschämend für die kostenpflichtigen Profiprogramme, egal ob unter Windows oder Mac, die ich seit über 15 Jahren  auf meinen PCs installiert habe.

Linienkorrektur mit ShiftN


Es ist die beste Freeware die ich kenne, um stürzende Linien in Fotos zu beseitigen: das Programm ShiftN von Marcus Hebel. Noch nicht einmal mit Photoshop oder GIMP hat man diesen Komfort.

Auch die Korrekturfunktionen in anderen Programm sind nicht so genial gelöst, wie in diesem Programm. Das nächstbeste wäre die Korrekturfunktion innerhalb von jpgilluminator, die ich in der Regel benutze. Die Funktion von Picasa ist nur für einfaches Drehen geeignet.

ShiftN analysiert die Datei und sucht Linien, an denen das Programm sich orientieren will. Sie können einzelne Linien wegklicken, wenn Sie meinen, dass das keine waagrechten oder senkrechten Linien sind und das Programm sich nicht daran orientieren soll. Dann erst erledigt die Software ihren Job und korrigiert die Perspektiven.



Mittwoch, 4. Dezember 2013

Langzeitbelichtung: Regensburg und Donau


Alle Fotos: P. Burkes, Kamera: Canon  550D, Sigma 18-200, Stativ, kein Blitz, ISO-Zahl meist 200
 Zeit: 17.07.2013, Ort: Unterer Wöhrd, Werftstraße, Regensburg, mit Blick über die Donau zur königlichen Villa und zum Dom. Auf der Donau befanden sich Kreuzfahrtschiffe. Fast alle Bilder sind mit jpg-illuminator aufgehellt. Bei einigen war eine leichte Farbkorrektur und/oder eine Korrektur stürzender Linien notwendig.

Die Fotoserie diente dem Experimentieren mit Langzeitbelichtung und schwierigen  Hell-Dunkel-Motiven. Bei der Langzeitbelichtung habe ich zusätzlich die Tiefenschärfe erzwungen, indem ich die Blende zumachte. Das bedeutete natürlich noch längere Belichtungszeiten - beispielsweise statt 5 Sekunden jetzt 30 Sekunden.

Die Auswirkungen der verschiedenen Einstellungen zu testen, war Ziel dieser Session.


Samstag, 30. November 2013

Nachtaufnahmen mit 200 ISO-Methode: Bahnhof Regensburg



Die Canon 550D und die Regensburger Dult


Bevor ihr euch mit voreiligem Lob blamiert: die Fotos sind NICHTS besonderes. Wenn man sie stark vergrößert, entdeckt man Unschärfe. Das dürfte nicht sein. Für einen Einsatz auf einer Webseite oder als Erinnerungsfoto reicht es.

Ich zeige die Bilder nur, weil sie demonstrieren, wie weit man mit der Canon 550D gehen kann. Ich befand mich mit meinem  Hund beim Spazierengehen am Donaukanal und sah drüben die Regensburger Dult. Die Kamera war im Auto, aber kein Stativ. Würde das Sinn machen, wenn ich Freihandfotos schieße?

Zwei Jahre davor habe ich mit der Canon 1000D und Stativ eine Stunde lang experimentiert und wusste, wie nötig ein Stativ hier ist. Schließlich muss ich das Teleobjektiv stark ausnutzen, also ordentlich zoomen.

Donnerstag, 28. November 2013

Lieber ein Frosch in der Hand

Normalerweise fotografiere ich fast nie mit Blitz. An diesem Tag machte ich eine Ausnahme - eine Session mit einem tschechischen Model in einem gemieteten Studio. Aber ehrlich - ich mag Sonne trotzdem lieber.

Freitag, 22. November 2013

ShiftN - Software zum Korrigieren stürzender Linien

Es gibt zwei Programme, die ich zur Korrektur von stürzenden Linien benutze: n der Regel benutze ich den  jpg-illuminator. Für schwierigere Fälle nehme ich ShiftN. 

Letzteres will ich hier vorstellen. Es ist Freeware und schlicht genial. Es analysiert die Bilder und erkennt dort potentiell waagerechte und senkrechte Linien. Sind Linien dabei, die in Wirklichkeit nicht waagerecht oder senkrecht sind, kann man sie "wegklicken" - sie werden dann rot statt grün und werden bei der abschließenden Korrektur nicht berücksichtigt.




Beides sind Windowsprogramme, beide konnte ich mit Winebottler auf Mac konvertieren, so dass sie dort wie native Mac-Programme laufen (ohne Parallels oder virtualbox).

Mittwoch, 13. November 2013

Howto - Objektiv Sigma Frontlinse öffnen und reinigen (Linktipp)

Objektiv Sigma Frontlinse öffnen und reinigen

Auf der Suche nach Anleitungen zum Öffnen einer Sigma Objektiv-Linse fand ich  diese eine Webseite: eine bebilderte Anleitung auf jally.de

Dienstag, 12. November 2013

The American Annual of Photography - 1802, Band 6


The American Annual of Photography, Band 6  = Jahrgang 1802 (Google eBook in Kooperation mit Universität Michigan)



American Photography Book Department, 1802

Dieser Jahrgang der Fotozeitschrift ist als derzeit einziger Jahrgang komplett eingescant und abrufbar, und zwar über google-books. Interessant sind nicht nur die einzelnen Fotos, sondern auch die technischen Beschreibungen und natürlich - wie immer bei alten Magazinen - die Werbung.



http://books.google.de/books?id=buZIAAAAMAAJ&dq=the+american+annual+of+photography&hl=de&source=gbs_navlinks_s

Dienstag, 5. November 2013

Videotutorials: Canon Objektiv-Lehrgang Teil 1-5

Objektiv-Lehrgang Teil 1-5 auf youtube, zusammengestellt und hier eingebunden
Einführung ; Makro ; Portrait ; Landschaft ; Sport und Natur.

Objektiv-Lehrgang Teil 1: Einführung


Panasonic Lumix DMC-GM1 - CHIP-Praxis-Test auf youtube

Panasonic Lumix DMC-GM1 -- Praxis-Test Hands-on deutsch | CHIP - YouTube




Veröffentlicht am 17.10.2013
Panasonic bringt mit der GM1 die wohl weltweit kleinste DSLM mit Micro-Four-Thirds-Standard. Trotz der kompakten Größe kommt die DSLM mit solider Ausstattung und leistungsstarkem Sensor. Zeit für einen Praxis-Test.

Preis: etwa 700 Euro (mit Kit-Objektiv 12-32 mm)

Test http://www.chip.de/artikel/Panasonic-...

Abends an den Gleisen



Fotomotive gibt es an jedem Wegesrand. Aber auch neben der Bahn.

Samstag, 2. November 2013

Die kunst der photographie - 1853 - M.Simion


Die kunst der photographie: Eine anleitung zur erzeugung photographischer bilder in jeder beliebigen farbe und auf jedem beliebigen material, für anfänger und geübtere, sowie für graveure, holzschneider etc - 1853 - M. Simion
G. C. Hermann Halleur, Dr. Franz Schubert

M. Simion, 1853 - 147 Seiten

f

Freitag, 1. November 2013

Fotos: Vernissage Street-Art Kunstverein GRAZ 2008


Fotos von Vernissagen sind immer eine dankbare Sache. Die Kunstobjekte selbst zu fotografieren wäre langweilig und die Fotos schwer verwertbar. Nein, man muss aus der Vernissage selbst etwas Stimmungsvolles zaubern. Und das geht bei Vernissagen meist sehr gut. 

Hier Fotos von einer Ausstellung mit Live-Aktion des Regensburger Kunstvereins GRAZ aus dem Jahre 2008 - die erste Ausstellung in den neuen Räumen in der Schäffnerstraße, Regensburger Altstadt.

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Lehrbuch der Mikroskopischen Photographie, 1868

Lehrbuch der Mikroskopischen Photographie: mit Rücksicht auf naturwissenschaftliche Forschungen

von Oscar Reichardt, Carl Stürenburg
Quandt & Händel, 1868 - 79 Seiten

Dienstag, 22. Oktober 2013

WEYE FEYE – W-LAN Steuerung für Nikon und Canon Kameras mit Live-Bild | nachbelichtet - fotografie, video, audio, recording

Linktipp: WEYE FEYE – W-LAN Steuerung für Nikon und Canon Kameras mit Live-Bild



Besprechung einer Lösung für drahtlose Kamerasteuerung auf nachbelichtet.de (Juli 2013)

Wenn es um die einfache drahtlose Übertragung einzelner Fotos z. B. von der Kamera auf das Smartphone geht, sind günstige WiFi SD-Karten eine brauchbare Lösung. Möchte man jedoch die Fotos nicht nur auf das Smartphone oder den Rechner übertragen, sondern auch die Kamera aus der Ferne einstellen UND noch ein Live-Sucherbild, gab es gerade für Nikon Fotografen oft nur wenige Lösungen. Mit WEYE FEYE gibt es nun eine Lösung für die drahtlose Kamerasteuerung, mit der auch ein Live-Bild in fast Echtzeit übertragen wird. ...
weiterlesen

Siehe auch:  http://neuerdings.com/2013/08/08/weye-feye/

Samstag, 19. Oktober 2013

Handbuch der Photographie, 1851, von Anton Georg Martin

Handbuch der Photographie: oder, vollständige Anleitung zur Erzeugung von Lichtbildern auf Metall, Papier und auf Glas, Daguerreotypie, Talbotypie, Niepçotypie (Google eBook)





Anton Georg C. Martin


C. Gerold, 1851 - 353 Seiten




Handbuch der Photographie: oder, vollständige Anleitung zur Erzeugung von ... - Anton Georg C. Martin - Google Books




Bis 28.10: Saatchi Online Showdown Competition: Painted Faces

The Next Saatchi Online Showdown Competition: “Painted Faces” : Saatchi Online Magazine : News and Updates for Art Lovers


The Next Saatchi Online Showdown Competition: “Painted Faces”


Showdown Faces logo_final 2
Since the Paleolithic era portraiture has evolved from depictions of fertility goddesses and warriors, to the Faiyum funeral portraits, to idealized court and nobility portraits, such as Leonardo da Vinci’s “Mona Lisa”, Rafael’s “Portrait of Pope Julius II”, and Diego Velazquez’s “Las Meninas”.

During the Renaissance the genre changed dramatically with the rise of a new variation of portraiture: the self-portrait. Artists began to see their status change and depicted themselves in the same manner as the nobility who were commissioning their work. In “Portrait of a Man”, Jan Van Eyck documented his occupation by wearing an artist’s chaperon; Michelangelo depicted himself in his final painting, The Crucifixion of Saint Peter, wearing a similar head covering to Van Eyck.

In the 19th and 20th centuries artists such as Gustave Courbet, Pablo Picasso, Edvard Munch, and Francis Bacon reinterpreted the genre still further.

In celebration of this genre we are excited to announce that the theme for Saatchi Online’s next Showdown competition is “Painted Faces.”

You can choose to create any variation of portraiture and you can submit work in any style from figurative or abstract to Pop art or realism and more. To be eligible for our “Painted Faces” Showdown, the work must utilize paint.
 
We look forward to seeing your entries. The submission period will begin on October 11th at 5pm PST and will run until October 28th at 5pm PST. More details will be made available on October 11th at www.saatchionline.com/showdown.

Handbuch der practischen Photographie - 1868 - Kleffel


1868: Handbuch der practischen Photographie: Vollst. Lehrbuch zur Ausübung dieser Kunst, unter bes. Berücks. d. neuesten Erfahrungen u. Verbesserungen. Nebst e. ausführl. Abhandlung über Stereoskopie u. Panotypie (Google eBook) von L. G. Kleffel


Dienstag, 1. Oktober 2013

Monckoven - 1864 Vollständiges Handbuch der Photographie


Vollständiges Handbuch der Photographie: Inbegriff aller bekannten und bewährten Verfahren bis auf unsere Tage : nebst einer Abhandlung: Die Photographie in ihrer Anwendung auf wissenschaftliche Beobachtung (Google eBook)



Désiré van Monckhoven, K. de Roth
Spamer, 1864 - 417 Seiten

Freitag, 13. September 2013

Die Photographie als Hilfsmittel mikroskopischer Forschung, 1868, Moitessier


Die photographie als hilfsmittel mikroskopischer forschung, 1868, Moitessier, deutsche Übersetzung
Albert Moitessier, Berthold Adolf Beneck

F. Vieweg und Sohn, 1868 - 265 Seiten

Samstag, 24. August 2013

worldphoto.org-Magazin jetzt auch als PDF

World Photography Organisation

Die "World Photography Organisation" hat auf ihren Webseiten auch ein kostenloses Magazin, das sehenswert ist - wenn auch leider in Englisch. Das Magazin kann man jetzt auch als PDF herunterladen (puh, damit bin ich wieder mal um das Unwort "downloadbar" herumgekommen)

www.wordphoto.org/magazine

Pixelkalkulator: downloadbarer dpi-online-rechner

Für ein Foto in 10x15 muss die Datei wie gross sein? Diese und einige andere Fragen beantwortet  der PixelKalkulator auf bessere-bilder.de. Man kann ihn herunterladen, aber auch online verwenden.

http://www.bessere-bilder.de/pixelKalkulator

Download möglich als:

    Download als SWF
    Download als Windows-EXE (Zip,440kb)
    Download als Mac-HQX (Zip,670kb)

Damit kann man
  • die mindestens notwendige Pixelanzahl für eine Ausbelichtung berechnen (Wieviele Pixel brauche ich für 10x15?),
  • die grösste mögliche Ausbelichtung für eine bestimmte Pixelanzahl berechnen (Wie gross geht das?),
  • euch genau erklären lassen, wie man das eigentlich berechnet,
  • und direkt zu einem Preisvergleich bei bessere-bilder.de springen.
Für die Benutzung ist Flash notwendig, das aber auf fast jedem Computer bereits installiert ist.

Freitag, 23. August 2013

Linktipp: The Art of the Photogravure - Collection

Als Heliogravüre, auch Heliogravur, Fotogravüre, Fotogravure, Photogravur, Photogravüre, genannt, bezeichnet man ein fotografisches Edeldruckverfahren. Die Heliogravüre ist die Vorläufer-Technik des modernen Tiefdrucks, mit der Fotos und Illustrationen durch ein Druckverfahren reproduziert werden können.

Folgende Webseite widmet sich dieser alten Kunst und zeigt unter anderem eine schöne Sammlung alter Bilder:





Webseite: www.photogravure.com
Bildersammlung: The Art of the Photogravure | Collection

Blitzlicht und Blitzmethoden auf Wikipedia

Zum Thema Fotografieren mit Blitzlich hält Wikipedia  einen interessanten Lexikonartikel über Blitzmethoden beim Fotografieren parat:  Blitzmethoden – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Blitzmethoden)

Daneben gibt es noch den Artikel über Blitzlicht; die beiden Artikel überschneiden sich verständlicherweise.

Nachfolgend ein Abdruck der  beidenWikipediaartikel für Eilige.  Stand 23. August 2013. Wer den jeweils neuesten Stand haben will, klickt oben auf den Link zu Wikipedia,



Traumflieger-Report: Besser blitzen mit Canon-DSLR

Ein sehr guter Report über den Umgang mit Blitzlicht für Einsteiger und Fortgeschrittene:

Besser blitzen mit Canon-DSLR
ein zweiteiliger Report von Herbert Waldhecker und Stefan Gross auf traumflieger.de:
http://www.traumflieger.de/desktop/blitzreport/blitzreport_teil1.php
http://www.traumflieger.de/desktop/blitzreport/blitzreport_teil2.php

Traumflieger.de füllt mit diesem Report jedoch nicht nur Informationslücken zum Thema Fehlervermeidung beim Blitzlichteinsatz und gibt Einsteigern einen Themenüberblick, sondern stellt darüberhinaus auch kreative Techniken vor.

Mischtechniken von Umgebungs- und Blitzlicht, vom Umgebungslicht gänzlich befreite Motive oder Schärfe-Mixturen sind hierfür Beispiele, die im Praxisteil aufgegriffen werden.

Einige der hier beschriebenen Effekte finden in den sonst im Internet veröffentlichten Berichten keine Beachtung und wurden somit auf Traumflieger.de erstmals ausführlich beschrieben

Ein Report zum kabellosen Blitzen u.a. mit mehreren Geräten hat traumflieger.de  hier veröffentlicht 

Interessant ist der zweite Teil mit Infos zu den einzelnen Einstellungsmöglichkeiten bei Canon:
Direktlinks zu den einzelnen Kapiteln:
Blitzen in den Kreativprogrammen
das Programm M
das Programm AV
das Programm TV
das Programm P

Donnerstag, 22. August 2013

Blitztechnik - der Systemblitz. Kostenloses e-book

Für Einsteiger: e-book "Blitztechnik - der Systemblitz"

Dieses ebook ist als free-download verfügbar.

Thema “Der Systemblitz”. In diesem ebook werden die Möglichkeiten des Systemblitzes als Aufsteckblitz, sowie in entfesseltem Zustand beschrieben. Es handelt sich hierbei nicht um ein Handbuch, sondern um die Beschreibung meiner Erfahrungen aus vielzähligen Shootings auf Hochzeiten und on Location.

Das ebook ist frei verfügbar und kann weitergegeben und weiterempfohlen werden.

Das ebook beinhaltet 50 Seiten. Es ist zahlreich bebildert und gibt dem Einsteiger eine Grundlage in die Hand, mit der er seine ersten Versuche mit der Blitztechnik, im Studio oder on Location, gut überstehen wird. Auch für den ambitionierten Strobisten sind Themen vorhanden, die sein KnowHow erweitern können


http://www.cgawlik.de/ebook-free

Mittwoch, 14. August 2013

andreashurni.ch - Bildgestaltung Eine kurze Einführung für die Fotografie

Bildgestaltung
Eine kurze Einführung für die Fotografie
Ein hervorragendes Tutorial von Andreas Hurni
http://www.andreashurni.ch/bildgestaltung/index.html

lichtathleten.com Makrofotografie: Teil 1 – Motivation, Ausrüstung, Einstellungen

http://lichtathleten.com/2010/10/22/gastartikel-makrofotografie/
Makrofotografie: Teil 1 – Motivation, Ausrüstung, Einstellungen
von Akira Schüttler

http://lichtathleten.com/2010/11/19/makrofotografie2/

makro-foto.com - Meine Makrofoto-Ausrüstung

http://www.makro-foto.com/seite1.htm
Meine Makrofoto-Ausrüstung


pixxel-blog.de - Vermarktung der eigenen Bilder bei fotolia & Co – Darauf solltet ihr achten

Vermarktung der eigenen Bilder bei fotolia & Co – Darauf solltet ihr achten
Andreas Richter 9. März 2013
http://pixxel-blog.de/vermarktung-der-eigenen-bilder-bei-fotolia-co-darauf-solltet-ihr-achten

pixxel-blog.de - Die perfekte Ausrüstung für die Makrofotografie

Die perfekte Ausrüstung für die Makrofotografie (Dez. 2011)

http://pixxel-blog.de/die-perfekte-ausruestung-fur-die-makrofotografie/

digitalkamera.de: Easy Release: Model-Verträge papierlos abwickeln

Aufsatz auf digitalkamera.de
Easy Release: Model-Verträge papierlos abwickeln
29.7.2013, Ralf Spoerer
über die  App „Easy Release“
http://www.digitalkamera.de/Fototipp/Easy_Release_Model-Vertraege_papierlos_abwickeln/8392.aspx

digitalkamera.de: Die Retrostellung – Makrofotografie ohne Makroobjektiv

Die Retrostellung – Makrofotografie ohne Makroobjektiv
von Stephan Klapszus
aus der Ruprik Fototipps

http://www.digitalkamera.de/Fototipp/Die_Retrostellung__Makrofotografie_ohne_Makroobjektiv/2511.aspx

zoomyboy.com: Der Einstieg in die Makrofotografie mit einem 135mm Objektiv und Zwischenringe

http://www.zoomyboy.com/2010/04/19/der-einstieg-in-die-makrofotografie-mit-einem-135mm-objektiv-und-zwischenringe/

Der Einstieg in die Makrofotografie mit einem 135mm Objektiv und Zwischenringe

openfoto.de: Objektive

http://www.openfoto.de/145-lektion-5-objektive/

Kapitel aus dem Onlinekurs auf openfoto.de über Objektive, gut geeignet für Einsteiger.

openfoto.de: Makrofotografie

Lektion 8 – Makro-Fotografie
http://www.openfoto.de/208-lektion-8-makro-fotografie/

Teil des Onlinekurses auf OpenFoto.de

OpenFoto - der freie online-Fotokurs

http://www.openfoto.de/

Auf der Webseite gibt es neben dem Kurs noch eine Sparte mit einzelnen Tipps, z.B.

fotolaborinfo.de Ratgeber "Blitzgerät"

http://www.fotolaborinfo.de/foto/blitz.htm



Das Blitzgerät
Inhalt:
Grundsätzliches
Funktionsweise eines Blitzgeräts
Computerblitzgerät
TTL-Blitz, E-TTL, i-TTL, P-TTL etc.

Bauformen und technische Daten
Anwendung in der Praxis
Der Kauf eines Blitzgeräts
Batterien / Akkus
Pflege von Blitzgeräten

fotomagazin.de

digitalkameras.de Tests

Pictures Magazin

www.photographie.de

heise Foto

DigitalPHOTO

digitalkamera.de News, Tests und Tipps

Sammler-Auktion - Photographie

Sammler-Auktion - Fotokunst