Donnerstag, 5. Dezember 2013

Neue jpg-lluminator-Version vom 01.12.2013

Das geniale Foto-Bearbeitungsprogramm JPG-Illumintaor war im Juni 2012 in Version 4.4.4.1 erschienen - ich hatte bereits in diesem Artikel darauf hingewiesen und die Software vorgestellt:
jpg-illuminator Version 4.4.41 vom Juni 2012 (auf blog.user-archiv.de)


Nun gibt es wieder eine neue Version :
Version 4.5.1.0 vom 01.12.2013
für Windows NT | 2000 | XP | 2003 | Vista | 7 | 8


Die Downloadseite: http://www.jpg-illuminator.de/download.htm







Es gibt zwei geniale Programme, die der Digitalfotograf gut brauchen kann:  Jpg-illuminator und Irfanview (Mac-Alternative für Irfanview: Picasa-Software). 

Beide sind Freeware. Beide stellen alle anderen Programme in den Schatten, zumindest wenn es um Aufbereitung von Bildern geht. Oder um die schnelle Betrachtung von Bildern in einem Ordner.

Beide sind beschämend für die kostenpflichtigen Profiprogramme, egal ob unter Windows oder Mac, die ich seit über 15 Jahren  auf meinen PCs installiert habe.


Mit jpg-Illuminator blättert man bequem durch alle Bilder in einem Verzeichnis und kann sie bearbeiten. Am genialsten ist dabei ein kleiner Regler, mit dem die dunklen Teile des Bildes aufhellen kann, ohne dass der Rest erfasst wird. Das ist nach Fotosessions meistens notwendig. Und andere Programme bieten das nicht. 

Für mich ist es die Hauptfunktion, weshalb ich mindestens einen Durchlauf durch einen Ordner mit neuen Bildern mache.


Weitere Informationen in diesem Aufsatz:

http://blog.user-archiv.de/2012/07/jpg-illuminator-version-4441-vom-juni.html


Ein Aufsatz darüber, wie man die Software in ein Mac-Programm "konvertieren" kann:

http://blog.user-archiv.de/2013/04/funktioniert-jpg-illuminator-auf-dem.html

fotomagazin.de

digitalkameras.de Tests

Pictures Magazin

www.photographie.de

heise Foto

DigitalPHOTO

digitalkamera.de News, Tests und Tipps

Sammler-Auktion - Photographie

Sammler-Auktion - Fotokunst