Mittwoch, 24. Februar 2016

Nachtfotografie ohne Stativ - Beispiel Karlskirche Wien

Ab und zu fotografiert er auch mal ohne Stativ, nachts, meint "Ronny" auf seinem blog "blogtimes" in einem Beitrag in 2014: Nachtfotografie ohne Stativ…

Und das geht wirklich. Sogar mit einer Einsteigerkamera wie der 550D ohne Vollformatsensor, sogar mit einem einfachen Objektiv ohne Bildstabilisator. Gut, ISO-Werte zwischen 1600 und 3200 pixel sind schon empfehlenswert, und eventuelles Rauschen lässt sich mit der kostenlos erhältlichen Software NEAT-IMAGE auch beseitigen - wenn es denn notwendig ist. Wichtig ist eine ruhige Hand, Luft anhalten, am besten die Hand auf einer Brüstung oder einem Geländer auflegen.

Einige Beispiele habe ich schon veröffentlicht. Und hier ist ein weiteres Beispiel: ein Foto der Karlskirche, in 2014 in Wien geschossen.

Das Bild ist NICHT nachbearbeite!

Zeit: 1/30, Zoom: 88 mm (bei 18-200), ISO 3200. Kein Stativ.



Vollauflösung: siehe http://www.23hq.com/sisyphus/photo/22406053/


Ausschnitte:












Ein zweites Foto ohne Zoom, um die Situation aufzuzeigen. Tatsächlich war es diejenige Uhrzeit, bei der die Nacht eingebrochen ist, aber am Himmel noch ein Rest an Blau erkennbar ist.


fotomagazin.de

digitalkameras.de Tests

Pictures Magazin

www.photographie.de

heise Foto

DigitalPHOTO

digitalkamera.de News, Tests und Tipps

Sammler-Auktion - Photographie

Sammler-Auktion - Fotokunst