Dienstag, 29. Dezember 2015

Tipps und Tricks zur Fotografie von Feuerwerken auf fotocommunity.de blog


Das schreibt die fotocoumminity.de auf ihrem Blog:


Damit Du für die Silvesternacht ausreichend gewappnet bist, haben wir Dir in der Fotoschule zwei Artikel zur Feuerwerksfotografie zusammengestellt:


In den Artikeln lernst Du unter anderem, wie Du den richtigen Standort findest, ob Du wirklich ein Stativ benötigst und welche Aufnahmeeinstellungen zum Erfolg führen.
Quelle: Tipps und Tricks zur Fotografie von Feuerwerken | fotocommunity.de blog

Samstag, 28. November 2015

Sprechstunde Fotorecht: Zuschauerfragen – Blende 8 – Folge 159


Veröffentlicht am 25.11.2015 auf youtube



Zuschauer fragen – Rechtsanwalt Wolfgang Rau antwortet. In dieser neuen Folge der Serie »Sprechstunde: Fotorecht« geht der Rheinwerk-Autor Wolfgang Rau, Präsident des Deutschen Verbands für Fotografie (DVF), wieder auf einige Ihrer Fragen ein.

Diesmal geht es unter anderem um Luftaufnahmen mit Drohnen, das Hausrecht bei Veranstaltungen, den Nachweis der Urheberschaft u. v. m.

Freitag, 27. November 2015

Die Walhalla und die Tiefenschärfe

Die Walhalla in ein paar km Entfernung, das Schiff aber in 50 m Nähe. Da muss man sich natürlich Gedanken zur Tiefenschärfe machen.

Und vor allem - sich nicht von der Spiegelreflexkamera täuschen lassen. Denn beim Blick durch den Sucher bleibt  die Walhalla im  Hintergrund unscharf, auch wenn man den Blendenwert erhöht, um mehr Tiefenschärfe zu erreichen.

Denn der Sucher zeigt bekanntlicherweise nicht  die echte Tiefenschärfe. Dazu ist ein kleines Vorschau-Knöpfchen da. um das echte Ergebnis zu kontrollieren. Die so genannte "Abblendtaste". Bei der Canon vorne am Objektiv-Ansatz (siehe z.B. hier)

Drückt man diesen Knopf, wird das Bild allerdings nicht nur schärfer, sondern  auch dunkler - aber keine Angst, das täuscht. Die "Dunkelheit" erscheint nicht im endgültigen Bild. 

Soll heißen: bei dieser Vorschau wird die echte Schärfe, aber nicht die echte Helligkeit gezeigt.




Dienstag, 6. Oktober 2015

MKG Museum stellt seine Fotosammlung online

Das Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe stellt nach und nach seine Sammlung von Fotografien online – die meisten zur freien Nutzung, also public domain.

Das Museum begann in den letzten Tagen mit den Bereichen Fotografie und Neue Medien.

Ab sofort sind die ersten 3.000 Exponate digital zugänglich. Der Gesamtbestand des Museum umfasst 500.000 Objekte und soll nach und nach publiziert werden.

Die meisten Bilder sind als public-domain bezeichnet, also gemeinfrei. Aber das gilt eben nicht für alle Bilder. Denn in der veröffentlichten Sammlung sind auch Fotografen wie Max Scheler dabei, dessen Werke noch nicht gemeinfrei sind, also noch nicht frei genutzt werden dürfen.



Tanzmaske (Frau) Minya Diez-Dührkoop (1873–1929, Fotograf/in)
aus Sammlung MKG Hamburg, public domain
Tipp:


Bulletin de l'Association belge de photographie 17

Bulletin de l'Association belge de photographie, Band 17 (eine der ältesten Ausgaben)






Bulletin de l'Association belge de photographie Band 17 - Google Books


Auf google-books gibt es eine Serie von digitalisierten Zeitschriftenausgaben des belgischen Bulletins mit vielen Illustrationen und Fotos. Die meisten sind allerdings nur als Print-version erhältlich, obige Ausgabe ist voll digitalisiert und lesbar. Und downloadbar.

Montag, 5. Oktober 2015

Spiegelreflex-Verschluss in Extrem-Zeitlupe

Die Truppe von Slow Mo Guys sind  für  Highspeed-Videos bekannt. Das folgende Video zeigt die Funktionsweise einer DSLR und macht die daraus stammenden Probleme verständlich,l z.B. den Rolling Shutter.






Sonntag, 4. Oktober 2015

News-Überblick über Foto-Blogs

Als Service für Leser (und auch für mich) habe ich heute einige RSS-Feeds zusammengestellt, und zwar von den meist gelesenen Foto-Blogs. Schwerpunkt sind Blogs, auf denen auch Tutorials zu finden sind.

Admin, den Überblick suchend


Die RSS-Feeds befinden sich in der rechten Spalte. Wenn ich mehr Zeit habe, werde ich sie auf eine Unterseite bringen. Dazu muss man jedoch etwas tricksen.

Ich konnte nicht alle der gewünschten Blogs einbinden - bei manchen fand ich auf die Schnelle keinen RSS-Feed (z.B. kwerfeldein, Traumflieger) oder die ausgeworfenen Daten sind ungültig oder sinnlos (z.B. calvinhollywood-blog).

Die Liste werde ich im Laufe der Zeit ergänzen, sofern sich zeigt, dass dieser Nachrichtenüberblick überhaupt angenommen wird.

Derzeit in der Liste
  • Blende8
  • fotografr
  • neunzehn72
  • Alltag eine Fotoproduzenten
  • AH-Photos
  • Krolop & Gerst
  • Dokuphil
  • Stephan Wiesner

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Surf-Tipp: Michael Hoppen Gallery

Surftipp: Michael Hoppen Gallery




Eine Fülle von unglaublichen und herrlichen Fotos, die von Künstlern aus aller Welt stammen, findet man auf der Webseite dieser Lagerie. Die Michael Hoppen Galerie, die 1992 in London entstand und über 3 Stockwerke  hinweg Foto-Ausstellungen ermöglicht.

Mittwoch, 30. September 2015

Ein Stop-Motion-Video, das eineinhalb Jahre benötigte

Die Herstellung dieses Stopmotion-Video einer Kinderfantasie dauerte 1,5 Jahre..


PermaGrin Films hat in diesen Tagen diese neuen Kurzfilm herausgebracht. Titel: Imagination. Es folgt den Gedanken eines Kindes über 4 Minuten hinweg.

Start des Projekt war in 2013. Die 60 Tage, in denen fotografiert wurden, verteilten sich über 1,5 Jahre, denn der 8- 9 jährige Kai Burich  musste zwischendurch in die Schule gehen oder Hausarbeiten machen.


 Instrumente: RED Epic, a Canon 5D Mark III, und eine gewöhnliche GoPro .


Zeitraffer-Fotografie - New EnglandNights


New England Nights from Aaron Priest on Vimeo.


This is a compilation of panoramas, timelapses, and still photos that I have taken of the night sky in Maine and New Hampshire over the past couple of years. The timelapse sequences and spherical panorama animations were done with After Effects. The video was put together with Premiere Pro. All of it was edited from RAW files in Lightroom and mastered in 4K as 12-bit Cineform 444. At 50GB the master file is too large to share on the Internet with current technology though.

Dienstag, 29. September 2015

Das 40-Pfund-Objektiv auf ebay

Es ist nicht ganz so groß wie ich, aber größer als meine Objektive: das 200mm-f/1.0 Objektiv, das derzeitjemand auf ebay anbietet. Aktueller Preis: umgerechnet 389.000 Euro.

Wenn ihr ein bisschen Geld übrig habt, hier ist der Link zur ebay-Auktion mit weiteren Bildern:

http://www.ebay.com/itm/271978722534?rmvSB=true

Ach ja, beinahe hätte ich es vergessen: Ihr müsst Muckies mitbringen, denn das Objektiv wiegt 40 Pfund.

200mm F1.0 Germanium Thermal Imager Lens Rank Taylor IRTAL Super-Fast Objective

Samstag, 19. September 2015

Makro-Fotos mit Focus Stacking Blende 8 - Folge 154

.


Focus Stacking – Schritt für Schritt – Blende 8 – Folge 154
Veröffentlicht auf youtube am 16.09.2015


In dieser Folge von »Blende 8« zeigt Ihnen Thomas Kuhn, wie Sie mithilfe des Focus Stacking Makroaufnahmen mit durchgehender Schärfentiefe bei gleichzeitig sehr guter Bildqualität realisieren. Dazu macht er zunächst mehrere Einzelbilder mit unterschiedlichen Schärfepunkten und setzt diese mit Photoshop zu einem Foto zusammen, das in allen gewünschten Bereichen scharf ist.

Fotograf und Trainer: Thomas Kuhn
http://www.thomaskuhn-fotografie.de

Den exklusiven Buchauszug und das Beispielbild zur Folge finden Sie unter: http://foto-podcast.de/ipod/folge-154...

 

 

 

Samstag, 5. September 2015

Fotorecht Fotografieren in der Öffentlichkeit Blende 8 - Folge 153

Zuschauer fragen – Rechtsanwalt Wolfgang Rau antwortet! In dieser neuen Folge der  Serie »Sprechstunde: Fotorecht« geht der Rheinwerk-Autor Wolfgang Rau, Präsident des Deutschen Verbands für Fotografie (DVF), wieder auf einige  Fragen ein. Diesmal geht es unter anderem ums Fotografieren auf öffentlichen Veranstaltungen und Plätzen, den sogenannten Zweckübertragungsgrundsatz u. v. m.

Veröffentlicht am 02.09.2015 auf youtube

Rechtsanwalt: Wolfgang Rau – Präsident des Deutschen Verbands für Fotografie e. V. (DVF): http://www.kanzlei-rau.com/

Deutscher Verband für Fotografie: http://www.dvf-fotografie.de/

Den exklusiven Buchauszug zur Folge finden Sie unter: http://foto-podcast.de/ipod/folge-153...

Wichtiger Hinweis:


Mittwoch, 2. September 2015

Fotografieren mit Graufilter

In Ergänzung zu dem Artikel über den variablen Graufilter hier noch zwei Lehr-Videos aus youtube über den Einsatz von Graufiltern.

Das erste Video betrifft den Einsatz eines normalen (nicht-variablen) Graufilters und gibt gute Tipps, was alles zu beachten ist.




Im diesem Video wird gezeigt wie man die Kamera im Umgang mit dem Graufilter einstellt, erklärt was ihr an Zubehör braucht und wie man den bulb Modus einstellt. Im Video wird die Canon 700d und Canon EOS 7d verwendet. Als Objektiv das Canon 10-22mm und Tamron 10-17mm 2.8. Der Graufilter Haida nd3 1000x sowie diverse Polaroid Filter.

Dienstag, 11. August 2015

Bisweilen bedarf ein Negativ der Retouche - Anleitung aus 1864

Seite 208f aus
Vollständiges Handbuch der Photographie: Inbegriff aller bekannten und bewährten Verfahren bis auf unsere Tage : nebst einer Abhandlung: Die Photographie in ihrer Anwendung auf wissenschaftliche Beobachtung
Désiré van Monckhoven, K. de Roth
1864 - 417 Seiten




 

Freitag, 7. August 2015

Test verstellbarer Graufilter für Langzeitaufnahmen am Tag

Das ist ein Test mit Delamax Graufilter 62mm verstellbar ND-Dimmer, für ca 62 Euro im Oktober 2012 bei amazon gekauft. Leider kam ich erst in diesem Juni dazu, den Filter auszuprobieren. Denn der Test zeigte schnell - das Geld war eine verlorene Ausgabe.
 
ohne Filter (Burggarten Wien)

mit Filter

Beim Fotografieren im Burggarten in Wien wollte ich eine Langzeitbelichtung, damit die Personen auf dem Bild verschwinden oder unscharf werden. Dazu ist bekanntlicherweise tagsüber ein Graufilter notwendig, denn mit Hilfe von ISO, Zeit und Blende lässt sich keine Einstellung erreichen, bei der man mehrere Sekunden Belichtungszeit bekommt. Erzwingt man - durch Voreinstellung der Zeit - eine solche lange Belichtungszeit, wird das Bild einfach überblendet.

Dafür gibt es Neutral-Graufilter, die man vorne an das Objektiv schraubt. Man nennt sie auch ND-Filter. Sie dunkeln gleichmäßig das Bild ab, so dass verlängerte Belichtungszeiten erreicht werden.

Samstag, 1. August 2015

Faszination Blumenfotografie Teil 1


Faszination Blumenfotografie für Einsteiger. Von Peter Burkes

Es ist einfach. Es liefert wunderschöne Ergebnisse. Es macht unglaublich viel Spaß. Es vertreibt durch die Konzentration die Melancholie. Man lernt spielerisch Neues.

Die Blumenfotografie.

Wirklich einfach: Ich verlasse das Haus und gehe ein paar Meter hin zur wild begrünten Bahn-Böschung. Ein Abschnitt von 10 m reicht für hunderte von Motiven.


Eine ganz einfache Spiegelreflex, Einsteigermodell, z.B. Canon EOS 1000D oder EOS 550D. Und mein ganz normales Standard-Objektiv, das ich fast immer benutze: Ein Zoom vo Sigma, das von 18-200 mm geht. Ein älteres Modell ohne Bildstabilisator. Kein Makro, kein Stativ, kein Blitz, keine Tricks.

Freeware Picasa -  für die Fotoverwaltung und einfache Bearbeitungen

Durch den Zoom sieht man die Welt um sich herum viel größer - als wäre man die Biene Maja und betrachtet die Blumenwiese aus ihrer Sicht.

Am PC kommt der nächste Kick - die Ausschnittvergrößerungen, die nochmals mehr die wunderbare Welt  des Kleinen zeigt. Eine Art Pseudo-Makrofotografie. Auch ohne Makro-Objektiv.


Sonntag, 26. Juli 2015

Beamer-Bild fotografieren

Überraschung am PC. Ich hatte bei einem Vortrag zum Regensburger Domkreuzgang mitfotografiert. Bei Auswertung der Bilder merkte ich, dass die Beamer-Präsentationen farblich verzerrt sind. Offenbar werden die Rot-Grün-Blau-Kanäle nacheinander projeziert. Derartiges hatte ich bisher noch nicht erlebt, obwohl ich schon öfters Präsentationen fotografierte. Auch fand ich im Internet nichts dazu. Möglicherweise hängt es vom Beamer-Typ ab.

Das bedeutet aber, dass ich künftig die Fotos am Display kontrollieren muss. Eventuell muss ich dann die Belichtungszeit erhöhen. Natürlich nur, sofern mir das präsentierte Bild wichtiger ist als die Schärfe des Vortragenden.


Zeit 1/640


Fotoforum-Wettbewerb "Landschaften" endet am 04.08.2015

Hinweis: der fotoforum Award zu Thema "Landschaften" endet bald.
Upload-Zeitraum ist 10.06.2015 - 04.08.2015

https://www.fotoforum.de/wettbewerbe/themen-termine

Kategorien:

Samstag, 25. Juli 2015

Ausprobiert - lichtstarkes Objektiv Sigma 17-50 mm F2,8 EX





Nachdem der Preis stark reduziert wurde, und ich Geburtstag hatte, habe ich es mir geleistet: das lichtstarke Objektiv von Sigma, 17-50 mm, durchgehend mit F2,8. Kostenpunkt: um die 330 Euro für die Canon-Version (statt der ursprünglichen 879 Euro).  Das war Mitte Mai. Mittlerweile habe ich es schon seit zwei Monaten im Einsatz und kann erste Bilanz ziehen.







Freitag, 24. Juli 2015

Fotoblogs über Sotra und Bergen - Norwegen.

Sie nennt sich Inna Cleanbergen und betont immer wieder, dass sie nur eine Hobbyfotografin ist. Dafür hat sie allerdings bemerkenswerte Bilder auf verschiedensten Portalen. Interessant sind ihre zwei "City-Daily-Photo"-Blogs über Bergen und - ihr neuestes Projekt - über die norwegische Insel Sotra.



Auch wenn bei den meisten Bildern der Sättigungsregler eingesetzt wurde, sind die Fotos doch sehenswert. Die nordischen Länder waren schon immer etwas "bunt".

Best of 2014 (youtube-Compilation)





Montag, 20. Juli 2015

Der Wildwest-Fotograf Mathew B. Brady

Beruf:Kriegsphotograph und Porträtist
Geburtsdatum:1823
Geburtsort:Lake George (New York)
Sterbedatum:1896
Sterbeort:New York
Wirkungsort:U.S.A.

Grand Review of the Armies, Pennsylvania Avenue, Washington, D.C. 1865

Mathew B. Brady (* 18. Mai 1822 in Lake George, Warren County, New York; † 15. Januar 1896 in New York City) war ein US-amerikanischer Fotograf, ein wichtiger Chronist des Bürgerkrieges und somit einer der ersten fotografischen Kriegsberichterstatter.[1]

Bilder gibt es u.a. auf zeno.org, aber auch auf wikicommons und weiteren Portalen (siehe Links am Ende des Artikels)

Auszug aus zeno.org:

Freitag, 10. Juli 2015

Lost Places – Tipps für die Fotografie an verlassenen Orten

Einen kleinen Ratgeber fand ich auf fotocommunity:


Es handelt sich um einen Gastbeitrag von go2know.

Aber wer ist go2knwo? Ein Blick auf die Webseite zeigt: ein Unternehmen in Berlin, das Fotoshootings in verlassenen Orten organisiert. 

Das gibt es anderswo auch, ich weiß, aber in Berlin scheint es besonders viel Auswahl zu geben. 
Da möchte man doch gleich in Berlin wohnen. Oder ... hm, nein. Ich bleib doch lieber Regensburger.
So  schöne Lost-Places wie in Berlin gibt es natürlich nicht viele in Regensburg.



Abrissgelände Ladehofstraße



Freitag, 26. Juni 2015

BGH 21.4.2015, VI ZR 245/14 Zur Veröffentlichung von Bildern in der Nähe von Prominenten abgelichteter nicht prominenter Personen




Das folgende Urteil betrifft eigentlich mehr Blogger und Webseitenbetreiber und gehört vielleicht eher zum Kernbereich des User-Archivs, ich veröffentliche es aber trotzdem hier.

Wer das Urteil liest, bekommt vielleicht ein bisschen Gefühl für die gesetzlichen Vorgaben beim Fotografieren von Personen, zumindest wenn man die Fotos veröffentlicht.



BGH · Urteil vom 21. April 2015 · Az. VI ZR 245/14


Zur Frage der Zulässigkeit der Veröffentlichung von Bildern, die eine sich zufällig in der Nähe eines Prominenten befindliche nicht prominente Person identifizierbar zeigen.

https://openjur.de/u/772323.html
oder:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&nr=71306&pos=6&anz=488&Blank=1.pdf

Tenor

Die Revisionen gegen das Urteil des 6. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 14. Mai 2014 werden zurückgewiesen.

Tatbestand

Die Klägerin nimmt die Beklagten wegen unzulässiger Veröffentlichung eines Fotos in Anspruch, das sie in Badekleidung (Bikini) auf einer Liege am Strand von El Arenal auf Mallorca zeigt.

Die Print-Ausgabe der Zeitung "BILD", deren Herausgeberin die Beklagte zu 1 ist, berichtete am 10. Mai 2012 über einen Raubüberfall auf den Profifußballer A. in El Arenal ("Am Ballermann"). Darin heißt es u.a.:

"Sonne, Strand, Strauchdiebe. Gestern sahen wir ... - Star A. (25) in pikanter Frauen-Begleitung am Ballermann. Jetzt wurde er Opfer einer Straftat."

Montag, 22. Juni 2015

CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Die Farbe Rot" bis 30.11.2015

CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Die Farbe Rot"

Dauer: 05.05.2015 - 30.11.2015

Webseite:
https://contest.cewe-fotobuch.de/rot-2015/

Preise laut CEWE:

Mitmachen lohnt sich: Mit Ihren besten Fotos haben Sie die Chance, einen von zehn attraktiven Preisen zu gewinnen.

Als Hauptgewinn lockt eine Edelkompaktkamera Sony Cyber-Shot DSC-RX100 III; zudem ein Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 250,- Euro. Der zweite Preis ist ein Gutschein von Wöltje im Wert von 750,- Euro. Als dritten Preis vergeben wir einen Gutschein von Jochen Schweizer für eine Fahrt mit einem Ferrari F430 im Wert von 299,- Euro; überdies einen Gutschein für CEWE WANDBILDER im Wert von 200,- Euro. Die Plätze 4 bis 10 gewinnen jeweils einen Gutschein für ein CEWE FOTOBUCH im Wert von 50,- Euro.

Samstag, 20. Juni 2015

fotocommunity-contest - Die besten Fotoblogs 2014

http://www.fotocommunity.de/blog/events/die-besten-fotoblogs-2014-ihr-habt-gewaehlt

Einen Monat lang haben 7.000 Fotofans für ihre Lieblingsblogs abgestimmt – nun steht das Ergebnis fest: Der Blog von Calvin Hollywood wurde zum besten Fotoblog des Jahres gewählt!

Fotokünstler und Digital Artist Calvin Hollywood gehört zu den jungen Wilden der Szene und zählt zu den gefragtesten Photoshop-Referenten im deutschsprachigen Raum. Er produziert DVD-Trainings und veröffentlicht seine Arbeiten in Fachpublikationen.

In seinem Blog geht es um seinen Alltag, seine Events und seine Meinung – darum, wie er denkt und worauf er Lust hat.

 
Die Top-20 in der Übersicht

Freitag, 19. Juni 2015

Fotowettbewerb des Kunstmagazins "art" endet am 3. August

Alle sind Nachbarn, so heißt der aktuelle Fotowettbewerb des Magazins "art" in Kooperation mit Sparkassen Finanzgruppe

Ausschreibungsseite:

Einsendeschluss

  •  3. August 2015, 12:00 Uhr. 



Fotowettbewerb National Geographic endet am 10.07.2015

NG-Wettbewerb: Fotograf des Jahres 2015! Motto: "Wildes Deutschland"

  • Einsendeschluss 10.07.2015

Die Bedingungen:


NATIONAL GEOGRAPHIC Deutschland und OLYMPUS suchen den Fotograf des Jahres 2015. In diesem Jahr lautet das Motto „Wildes Deutschland“. Dabei legen die Veranstalter den Begriff „Wild“ sehr weit aus. Wild – das sind Natur und Tiere, aber eben auch Fußball, Jahrmärkte oder Feste, also "wild" im übetragenen Sinne


Sie können bis zu fünf Fotos hochladen.Siegerfotos werden im Oktober-Heft veröffentlicht und es gibt folgende Preise.

Gewinne:

Fotowettbewerb "Bild der Wissenschaft" endet am 30.06.2015

Deutscher Preis für Wissenschaftsfotografie.

Der aktuelle Fotowettbewerb für Wissenschaftsfotografie endet am 30.06.2015 und wird organisiert von:

  • bild der wissenschaft, Pressebüro Brendel, Fraunhofer-Gesellschaft, Universität Bremen


Webseite:


Einreichen dürfen Sie nur Aufnahmen, die bisher noch nicht prämiert wurden. Die Fotos müssen im Zeitraum 1.1.2014 bis 30.6.2015 entstanden sein.

LUMIX Fotowettbewerb "Sommer, Sonne, Strand" endet 31.08.2015

Aktueller LUMIX Fotowettbewerb "Sommer, Sonne, Strand" endet am 31.08.2015

von Panasconic

Webseite:
https://www.lumixgexperience.panasonic.de/wettbewerb/fotowettbewerb/#.VYQhMKbufBI


Gewinne gemäß obiger Webseite:
  • 1.Preis:LUMIX TZ71*
  • 2. Preis: LUMIX FT30*
  • 3. Preis: SD-Karte 16GB

Einsendeschluss ist der 31.08.2015.
Pro Teilnehmer und Wettbewerb dürfen zwei Fotos eingereicht werden.

Fotowettbewerb "Natur im Garten" 9.1.2015 - 30.9.2015

Der CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Natur im Garten" entstand in Kooperation mit LBV Landesbund für Vogelschutz in Bayern  e. V (http://www.lbv.de) und läuft vom
  • 09.01.2015 - 30.09.2015

Webseite: https://contest.cewe-fotobuch.de/natur-im-garten-2015/



Ausgeschrieben sind 10 Preise:

Als Hauptgewinn lockt ein Gutschein von Wöltje im Wert von 1.500,- Euro; zudem ein Nistkasten vom LBV NaturShop. Der zweite Preis ist ein Zeiss Conquest Compact 10x25 T* Fernglas im Wert von etwa 450,- Euro; außerdem ein Fledermausquartier vom LBV NaturShop. Als dritten Preis vergeben wir einen Gutschein von Dehner im Wert von 150,- Euro; zudem ein Insektenhotel vom LBV NaturShop. Die Plätze 4 bis 10 gewinnen jeweils einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 50,- Euro.

Nikon und CEWE -Wettbewerb: I am different 5.5.2015 - 31.10.2015

Gemeinsamer Wettbewerb von Nikon und CEWE- I AM DIFFERENT

05.05.2015 - 31.10.2015


Webseite:

https://contest.cewe-fotobuch.de/i-am-different-2015/

Gewinne gemäß CEWE:
Als Hauptgewinn lockt eine Nikon D750 mit Objektiv im Gesamtwert von 2.699,- Euro (UVP); überdies ein Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 750,- Euro. Der zweite Preis ist ein Gutschein für Nikon-Equipment im Wert von 1.000,- Euro und ein Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 500,- Euro. Als dritten Preis vergeben wir einen Gutschein für Nikon-Equipment im Wert von 500,- Euro; zudem einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 300,- Euro. Die Plätze 4 bis 10 gewinnen jeweils eine Nikon COOLPIX S9900 sowie einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 100,- Euro. Für den 11. bis 50. Platz gibt es je einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 50,- Euro.

CEWE Fotowettbewerb "Light Painting" 05.05.2015 - 15.01.2016

Der CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Light Painting" läuft seit Mai 2015 und endet am 15. Januar nächsten Jahres:

05.05.2015 - 15.01.2016

Webseite:

https://contest.cewe-fotobuch.de/licht-2015


Gewinne laut CEWE: 
Als Hauptgewinn lockt ein Gutschein von Wöltje im Wert von 1.000,- Euro. Der zweite Gewinner wird mit einem Ultra-HD-Fernseher von Panasonic im Wert von etwa 700,- Euro und einem Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 50,- Euro belohnt. Als dritten Preis vergeben wir ein Grafiktablett von Wacom im Wert von 450,- Euro; überdies ein Gutschein für ein CEWE FOTOBUCH im Wert von 50,- Euro. Die Plätze 4 bis 10 gewinnen jeweils einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 50,- Euro.

CEWE Wettbewerb "Our world is beautiful" bis 30. juni 2015

Der europäische CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Our world is beautiful" wurde zum 30.6.2015 verlängert.

Insgesamt: 19.08.2014 - 30.06.2015



Preise laut CEWE:

Donnerstag, 18. Juni 2015

ZEIT REISEN und CEWE suchen das Reisefoto des Jahres 2015

ZEIT REISEN und CEWE suchen das Reisefoto des Jahres.

  • 01.02.2015 - 30.09.2015
und bieten dafür 50 Gewinne

Webseite:

https://contest.cewe-fotobuch.de/reisefoto-2015/

Ferne Welten, einzigartige Geschichten … Unsere Erde und ihre Bewohner bieten uns eine faszinierende Vielfalt und Schönheit. Zum zweiten Mal suchen wir Ihre beeindruckendsten Reiseimpressionen: Interessante Charaktere, landestypische Panoramen oder stimmungsvolle Naturschauspiele.
Gewinne laut CEWE:

Fotowettbewerb "Urlaub" (in Nordeuropa) bis 30.09.2015

Der CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Urlaub" betrifft, entgegen dem Namen, speziell Urlaubsfotos aus Nordeuropa und entstand in Kooperation mit "Land & Meer"

01.04.2015 - 30.09.2015

Webseite: https://contest.cewe-fotobuch.de/urlaub-2015/


Gewinner haben  die Chance, einen von zwölf attraktiven Preisen zu gewinnen. Die Siegerfotos werden in einem Kalender in limitierter Auflage veröffentlicht.

Gewinne laut CEWE:

Als Hauptgewinn lockt eine Kamera von Leica im Wert von etwa 1.500,- Euro. Der zweite Preis wird mit einem Urlaubszoomobjektiv von Tamron im Wert von 600,- Euro belohnt. Der dritte Preis ist ein Gutschein von Wöltje im Wert von 200,- Euro. Als vierten Preis vergeben wir einen Gutschein für CEWE WANDBILDER im Wert von 100,- Euro. Die Plätze 5 bis 12 gewinnen jeweils einen Gutschein für CEWE Fotoprodukte im Wert von 50,- Euro.

CEWE Fotowettbewerb "Die vier Elemente" bis 31.08.2015


CEWE Fotowettbewerb zum Thema "Die vier Elemente" - Feuer, Wasser, Erde, Luft
  • 01.04.2015 - 31.08.2015
https://contest.cewe-fotobuch.de/vier-elemente-2015/

Ausschreibungstext:

Bereits die griechischen Philosophen waren der Ansicht, dass alles Sein aus den vier Grundelementen hervorgeht: Feuer, Wasser, Erde und Luft bieten uns in den unterschiedlichsten Ausprägungen täglich faszinierende Fotomotive. Fangen Sie diesen Zauber der Elemente fotografisch ein und präsentieren Sie uns Ihre schönsten Ergebnisse!

Gewinne:

Samstag, 13. Juni 2015

Ratgeber-Video - Outdoor Fashin-shooting mit Bildlook-Anpassung

Neues aus dem youtube-Kanal von Blende 8: Outdoor Fashin-shooting mit Bildlook-Anpassung (Folge 151 der Ratgeberserie von Blende 8 auf youtube)




Freitag, 12. Juni 2015

Süddeutsche Fotomeisterschaft 2015

Die Süddeutsche Fotomeisterschaft 2015 hat begonnen. Einsendeschluss ist der 30.06.2015
Mehr Infos auf der Webseite des Deutschen Verbandes für Fotografie, reichlich versteckt, und zwar hier:

http://www.dvf-fotografie.de/fileadmin/fiap/PDFs/SFM_Ausschreibung_2015.pdf

Einsendetermin: 08.06. - 30.06.2015


Donnerstag, 14. Mai 2015

Battle Deadline on Vimeo

Battle Deadline on Vimeo


Battle Deadline from John Cody Kim on Vimeo.

Mehr machen mit dem Fotoapparat. Stop Motion, Video und Tricks bei der Bildbearbeitung.

Freitag, 8. Mai 2015

Zeitraffer - Timelapse Night Trails by Aaron Keigher



Night Trails from Aaron Keigher on Vimeo.



Der Fotograf schreibt auf Vimeo: While I didn't intend for these photos to become a time lapse video, I figured I would put something together anyway.  This short film documents my last year spent shooting star trails
throughout the southwest and west coast. There is simply nothing like
those long late nights spent out under the stars - even if it is
freezing out. I think for my first effort this came out pretty well. 




Ja, das kann man wohl sagen.






Website: aaronkeigherphotography.com


Facebook: facebook.com/akeigher


Fan Page: facebook.com/aaronkeigherphotography


Instagram: instagram.com/aaronkeigherphotography

Samstag, 2. Mai 2015

Videoratgeber: Landschaftsfotografie - so wird es ein Erfolg




Veröffentlicht am 21.12.2014 auf youtube von
ToJoFoto
Die Kamera im Video ist die Canon 700d und das superweitwinkel Objektiv canon 10-22mm.

Donnerstag, 30. April 2015

Landschaften verfremden - Blende 8



Motive bewusst verwischen: Landschaften verfremden – Blende 8 – Folge 148
Veröffentlicht am 30.04.2015 auf youtube

Dienstag, 28. April 2015

Die "begehbare camera obscura" im Straubinger Turm



Eine Camera obscura im Eingang zum Straubinger Stadt-Turm. Angeblich kein Zufall, versicherte der Führer. In alten Dokumenten sei diese camera obscura im "Beschreib" ausdrücklich erwähnt worden.

Wenn die Türe zu ist, sorgt ein kleines Loch oben an der Tür dafür, dass sich die Szenerie am Vorplatz am Deckenbogen abzeichnet. Man kann sehen, wie draußen die Leute herumgehen. Oder sich Gesindel herumschleicht.


camera obscura, Federzeichnung am Rand eines Vorlesungsmanuskripts über die Principia Optices; 17. Jahrhundert

Freitag, 24. April 2015

Fotografieren mit der Taschenlampe



Breaking the rules: Im Licht der Taschenlampe – Blende 8 – Folge 142

Veröffentlicht am 06.02.2015 auf youtube

In dieser Folge zeigt Ihnen Martin Krolop, wie Sie Ihr Model mit einer einzigen LED-Taschenlampe effektvoll ausleuchten und einen besonderen Bildlook schaffen. Sie begleiten den Fotografen in einen dunklen Keller, dessen Atmosphäre durch den kühlen LED-Spot noch verstärkt wird. Mit diesem Lichtexperiment bricht Martin Krolop bewusst fotografische Regeln – für kreative und außergewöhnliche Aufnahmen.

Alle Beispielbilder und den exklusiven Buchauszug zur Folge finden Sie unter: http://foto-podcast.de/ipod/folge-142...

Fotograf, Martin Krolop:
http://www.krolop-gerst.com

Montag, 20. April 2015

Linktipp: Die Erfindung der Fotografie

Die Darstellungen der Fotografie-Geschichte in Wikipedia & Co sind oft zu erschlagend. Wenn man mal etwas leichter Lesbares sucht, hier ein kleine Perle. Ein Aufsatz von Claudio Zorzi, über das  Projekt StudyPaper.com. zur Verfügung gestellt:


Freitag, 17. April 2015

Low-Budget-Hintergründe für das Heimstudio - Ratgeberreihe "Blende 8"






Low-Budget-Hintergründe für das Heimstudio - Blende 8 - Folge 129
Blende 8 Veröffentlicht am 08.08.2014 auf youtube

Profifotograf Jens Burger zeigt Ihnen in dieser Folge von »Blende 8«, wie Sie mit kleinem Budget außergewöhnliche Hintergründe für Ihr Heimstudio basteln. Dazu verwendet er Mülltüten, Tagesdecken oder Grundmauerschutz aus dem Baumarkt, um besondere Fotoeffekte zu erzielen.

Sonntag, 12. April 2015

Videotutorial: Halbtransparenz bei Fotomontagen


Halbtransparenz erreichen from Pavel Kaplun on Vimeo.

In diesem Video zeigt Ihnen Pavel Kaplun wie Sie die Halbtransparenz der Glasflächen bei Fotomontagen erreichen können. Diese und auch andere Techniken für erfolgreiche Bildmontagen finden Sie auf der DVD "Pavel Kaplun´s 10 Photoshop-Hits". Diese und andere DVDs aus der Reihe "Pavel Kaplun Digitale Fotoschule" sind im Onlineshop unter www.kaplun.de/shop.html verfügbar.

Donnerstag, 9. April 2015

Videotutorial: Matrix-Look bei der Fotografie


Matrix-Look erzeugen from Pavel Kaplun on Vimeo.
Kennen Sie den Film "Matrix"? Können Sie sich an die Farben in diesem Film erinnern? Genau! Die sind nicht ganz alltäglich. In diesem Auszug aus der DVD "Kunstwerke aus den Urlaubsfotos 2" lernen Sie wie Sie einem Bild die für "Matrix" typische Tönung erreichen - den Matrix-Look

Sonntag, 5. April 2015

Samstag, 4. April 2015

Seltsame Effekte bei Langzeitbelichtung von Flüssen

Bei Langzeitbelichtungen von Flüssen entsteht normalerweise eine fließende, weiche Oberfläche. Um so seltsamer, wenn man plötzlich harte Linien sieht, die wie Kratzer auf der Linse aussehen. Das erste Mal entdeckte ich den Effekt bei Aufnahmen der Donau im Jahre 2011. Damals experimentierte ich eine Nacht lang nur mit Langzeitbelichtung und 200-ISO-Methode.





Ich war mir sicher, dass eine der Linsen verkratzt ist. Ich brauchte Monate, bis mir klar wurde, dass die Linse einwandfrei ist. Genau an diesen Stellen, an denen die Kratzer erschienen, gab es wohl einen physikalischen Effekt auf der Wasseroberfläche, der zu harten Linien bei der 5-Sekunden-Aufnahme führte.


Dienstag, 31. März 2015

Linktipp: Ratgeber "Sterne fotografieren"

Surftipp: Ratgeber

  • Sterne fotografieren: Von der Planung bis zum fertigen Bild

Ein Gastbeitrag von Lichtfreunde auf fotocommunity, März 2014

Videoratgeber: Portraits im Parkhaus





Veröffentlicht am 28.11.2014 auf youtube

In dieser Folge von »Blende 8« zeigt Ihnen Robert Maschke, wie Sie die kühle Atmosphäre eines Parkhauses für düstere Porträts nutzen. Durch das kreative Spiel mit Beleuchtung, ISO-Werten und Fluchtpunkten entstehen faszinierende Aufnahmen.

Fotograf, Robert Maschke:
http://www.robertmaschke.de
https://www.facebook.com/robertmaschk...

Model, Diana Ha:
https://www.facebook.com/pages/Diana-...

Alle Beispielbilder zur Folge finden Sie unter http://foto-podcast.de?GPP=youtube

Sonntag, 29. März 2015

Podcast Fotorecht mit Wolfgang Rau - u.a. zu facebook-Bedingungen



Sprechstunde »Fotorecht«: Wolfgang Rau beantwortet eure Fragen – Blende 8 – Folge 144
Podcast Fotorecht mit Wolfgang Rau - u.a. zu facebook-Bedingungen

Veröffentlicht am 06.03.2015 Zuschauer fragen – Rechtsanwalt Wolfgang Rau antwortet!

In dieser neuen Folge von »Blende 8« starten die Betreiber mit der neuen  Serie »Sprechstunde: Fotorecht« mit Wolfgang Rau, Präsident des Deutschen Verbands für Fotografie (DVF).

Heute klärt er über die neuen AGB von Facebook auf und erklärt, wann eine Bildverlinkung auf Facebook gefährlich werden könnte. Außerdem erfahrt man, wie es sich mit dem Persönlichkeitsrecht eines Straßenkünstlers verhält und ob man maskierte Karnevalsjecken auch ohne deren Einwilligung fotografieren darf.

Samstag, 28. März 2015

Stundensatz selbständiger Freelancer

Einer der besten und aktuellsten Aufsätze zum Thema Stundensatz-Kalulation. Pflichtlektüre für alle, die sich im Dienstleistungsbereich selbständig machen.



Ihr Stundensatz als Selbständiger oder Freiberufler für Dienstleistungen (1)
Teil 1: So kalkulieren Sie Ihren angemessenen Stundensatz, 1. Januar 2015 ,



Teil2:


Stundensatz als Freiberufler oder Selbständiger für Dienstleistungen (2)
Stundensatz Teil 2: Was am Ende übrigbleibt – So viel verdienen Sie tatsächlich





/

Freitag, 27. März 2015

Videotutorial: Wasserfälle fotografieren


Fotos von Wasserfällen perfektionieren from Pavel Kaplun on Vimeo.
Begleiten Sie Pavel Kaplun bei seiner Reise nach Kanada und lernen Sie am Beispiel der Fotos von Niagara Fällen, wie Sie Wasserfallfotos perfektionieren können. Bereits in den DVDs "Kunstwerke aus den Urlaubsfotos 1" und "Kunstwerke aus den Urlaubsfotos 2" hat Pavel Kaplun viele Tipps und Tricks gezeigt, mit denen Sie Ihre Urlaubsfotos richtig aufpeppen können. Die DVDs aus der Reihe "Pavel Kaplun Digitale Fotoschule" können Sie hier bestellen: www.kaplun.de/shop.html

Freitag, 20. März 2015

Videotutorial zu Lightroom: Monochrom-Gestaltung


Spannende Monochrom-Gestaltung in Lightroom from Pavel Kaplun on Vimeo.
Lernen Sie in diesem Ausschnitt aus der DVD "Kunstwerke aus den Urlaubsfotos 2" wie Sie langweiliges Stadtfoto in eine spannende Monochrom-Aufnahme verwandeln.

Mittwoch, 18. März 2015

Videotutorial von P. Kaplun - Langzeitbelichtungen


Langzeitbelichtungen from Pavel Kaplun on Vimeo.
In diesem Video aus der neuen DVD "Kunstwerke aus den Urlaubsfotos 2" (erscheint bei Pavel Kaplun Digitale Fotoschule im Februar 2012) erklärt Ihnen Pavel Kaplun worauf Sie bei den Langzeitbelichtungen achten sollten. Von der Aufnahmetechnik bis zur Postproduktion - lernen Sie wie Sie ein perfektes Bild durch Langzeitbelichtung erzeugen können.

Freitag, 13. März 2015

Videotutorial: Hochzeitsfotografie


Lektion aus der DVD "Hochzeitsfotografie" - Fotografieren beim Ausflug, oder ein Cabrio im Kornfeld from Pavel Kaplun on Vimeo.

Noch ein Ausschnitt aus der DVD "Hochzeitsfotografie" von Pavel Kaplun

Diesmal begleiten wir unser Brautpaar ins Kornfeld zum Fotoshooting. Bei solchen Fotoshootings spielt die richitige Wahl der Ausrüstung eine sehr große Rolle. Besonders wichtig bei wechselnden Lichtverhältnissen sind Reflektoren. Pavel Kaplun und Anastasia Kapluggin geben Ihnen ihre Tipps dazu.

Donnerstag, 12. März 2015

RICOH Wettbewerb Kalenderfotografie 2016 und Magazin Photographie

Die Zeitschrift Photographie 04-2015 ist ab morgen im Handel, ein paar der angekündigten Artikel sind aber auch online lesbar. Welche, das seht ihr unten in dem Inhaltsverzeichnis.


Im neuesten Newsletter wird auf den Wettbewerb "Ideen fördern" mit Ricoh Imaging Deutschland geht in die nächste Runde. Die RICOH IMAGING DEUTSCHLAND und PHOTOGRAPHIE suchen auch in diesem Jahr wieder den besten Kalenderfotografen des Jahres. Neben der Kalenderproduktion erhält der Gewinner die PENTAX 645Z inklusive Objektiv im Wert von gut 9.000 Euro. Interessenten müssen sich  bis zum 13. April mit Ihrem Konzept für den Pentax-Mittelformatkalender 2016 bewerben. Näheres auf dieser Seite.

INHALT AUSGABE 04-2015


Dienstag, 10. März 2015

Flow Motion: Dubai von Rob Whitworth


Dubai Flow Motion from Rob Whitworth on Vimeo.

Barcelona, Pjöngjang oder Shanghai - der Fotograf Rob Whitworth zeigt Weltstädte im Zeitraffer und nennt es Flow-Motion. Rob Whitworth wurde 1982 in England geboren, studierte Fotografie an der Norwich School of Art & Design und lebt in Shanghai.Er verdient sein Geld hauptsächlich mit kommerziellen Videoporträts von Städten

Rob Whitworth
Website: robwhitworth.co.uk/
Facebook: facebook.com/RobWhitworthPhotography
Instagram: instagram.com/robwhitworthphotograp

Ein SPIEGEL-Interview: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rob-whitworth-flow-motion-kuenstler-zeigt-pjoengjang-im-zeitraffer-a-988366.html

Freitag, 6. März 2015

Videotutorial von Kaplun: Surreale Bilder


Wie entstehen surreale Bilder? from Pavel Kaplun on Vimeo.

Ein sehr interessantes Tutorial von Pavel Kaplun: Wie entstehen surreale Bilder? Muss man Drogen nehmen, um kreativ zu sein? Nein - es geht auch ohne Drogen. Oft reicht ein Bild als Inspirationsquelle und Sie bauen Schritt für Schritt eine Komposition, die eine unwirkliche Geschichte erzählt. Pavel Kaplun gibt Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihre Fantasie trainieren und Bildgestaltung lernen können.

Dienstag, 3. März 2015

Recht - konkludente Einwilligung gem. §§ 22,23 KUG

Vorbemerkung: "Konkludent" heißt in diesem Fall so etwas ähnliches wie stillschweigend. Eine konkludente Willenserklärung basiert auf schlüssigem Verhalten, also dem Verhalten einer Person, aus dem man schlussfolgern kann, dass es etwas bestimmtes will oder mit etwas bestimmten einverstanden ist. Ein Kopfnicken auf ein Angebot hin ist ein schlüssiges Verhalten, also eine konkludente Willenserklärung. So ganz stillschweigend ist also ein konkludentes Verhalten natürlich nicht.

Hier geht es darum, dass die aktive  Mitwirkung auf einem Event, auf dem ganz offensichtlich von der Presse fotografiert wird, unter Umständen eine "konkludente" Einverständniserklärung ist, so dass später nicht so einfach die Entfernung des Bildes verlangt werden kann.

BGH 11.11.2014, VI ZR 9/14
Zur konkludenten Einwilligung in die Veröffentlichung eines Bildnisses in einem Eventportal


Recht: Arbeitgeber müssen Videos von ausgeschiedenen Arbeitnehmern nicht zwingend von ihrer Homepage entfernen

Ein kürzlich ergangenes Urteil des BAG betrifft die Veröffentlichung von Videoaufnahmen eines Arbeitnehmers, deren Einwilligungserfordernis und die Möglichkeit des Widerufs. Es ist nicht nur für Videoaufnahmen, sondern auch für sonstige Fotos interessant, die für die Werbung - z.B. eine Firmenbroschüre - gemacht werden.
 
Nach § 22 KUG dürfen Bildnisse von Arbeitnehmern nur mit ihrer Einwilligung veröffentlicht werden. Diese muss schriftlich erfolgen. Eine ohne Einschränkung erteilte Einwilligung des Arbeitnehmers erlischt nicht automatisch mit dem Ende des Arbeitsverhältnisses. Sie kann aber widerrufen werden, wenn dafür ein plausibler Grund angegeben wird.

Der Kläger war im Sommer 2007 in die Dienste der Beklagten getreten, die ein Unternehmen für Klima- und Kältetechnik mit etwa 30 Arbeitnehmern betreibt. Im Herbst 2008 erklärte der Kläger schriftlich seine Einwilligung, dass die Beklagte von ihm als Teil der Belegschaft Filmaufnahmen macht und diese für ihre Öffentlichkeitsarbeit verwendet und ausstrahlt. Danach ließ die Beklagte einen Werbefilm herstellen, in dem zweimal die Person des Klägers erkennbar abgebildet wird. Das Video konnte von der Internet-Homepage der Beklagten aus angesteuert und eingesehen werden. Das Arbeitsverhältnis zwischen den Parteien endete im September 2011. Im November 2011 erklärte der Kläger den Widerruf seiner „möglicherweise“ erteilten Einwilligung und forderte die Beklagte auf, das Video binnen 10 Tagen aus dem Netz zu nehmen. Dem folgte die Beklagte - unter Vorbehalt - Ende Januar 2012. Der Kläger verlangt die Unterlassung weiterer Veröffentlichung und Schmerzensgeld.

Die Klage war vor dem Arbeitsgericht teilweise, vor dem Landesarbeitsgericht zur Gänze erfolglos geblieben. Die Revision des Klägers hatte vor dem Achten Senat keinen Erfolg. Unterstellt, die Abbildungen vom Kläger in dem Video bedurften seiner Einwilligung nach § 22 KUG, so hatte die Beklagte diese erhalten. Auch das Erfordernis einer schriftlichen Einwilligung, das sich aus dem Recht des Arbeitnehmers auf informationelle Selbstbestimmung ergibt, war im Falle des Klägers erfüllt. Seine ohne Einschränkungen gegebene schriftliche Zustimmung erlosch nicht automatisch mit dem Ende des Arbeitsverhältnisses. Ein späterer Widerruf war grundsätzlich möglich, jedoch hat der Kläger für diese gegenläufige Ausübung seines Rechts auf informationelle Selbstbestimmung keinen plausiblen Grund angegeben. Er kann daher eine weitere Veröffentlichung nicht untersagen lassen und würde durch diese in seinem Persönlichkeitsrecht nicht verletzt werden.
 
 
Bundesarbeitsgericht
Urteil vom 19. Februar 2015 - 8 AZR 1011/13 -


Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz
Urteil vom 8. Mai 2013 - 8 Sa 36/13 -
Anfang der Dokumentliste

Donnerstag, 26. Februar 2015

Videotutorial: Rock & Pop Portrait



Rock & Pop Portrait from Pavel Kaplun on Vimeo.
Wenn Sie wissen wollen, wie aussagekräftige Portraits von Rock- und Popstars gemacht werden, sind sie bei diesem Video genau richtig. Pavel Kaplun zeigt Ihnen, dass auch mit geringem finanziellen Aufwand solche Fotos gemacht werden können. Was Sie dazu brauchen, ist ein Blitzkopf mit Striplight + Grid, ein Reflektor und eine gute Spiegelreflexkamera.


Mittwoch, 18. Februar 2015

Dauer-Fotowettbewerb auf GEO.de

Dauerfotowettbewerb: Leserfoto auf GEO.de



Der Fotowettbewerb des Magazins GEO ist ein laufendes, ganzjähriges Projekt.

  • Es gibt ein Leserfoto des Tages - dieses wird online auf der Webseite von GEO gezeigt.
  • Es gibt aber auch ein Leserfoto des Monats, für das man allerdings als Einsender tatsächlich nur ein Foto pro Monat einsenden darf. Das Leserfoto des Monats wird auch in der Druckausgabe des Magazins GEO abgedruckt und erreicht somit Tausende von Lesern.

Kostenlose Registrierung  auf geo.de ist notwendig.

Sonntag, 15. Februar 2015

Druckproduktion: Unterschied Offsetdruck und Digitaldruck


Die bisher beste und gründlichste Darstellung des Unterschieds Offesetdruck und Digitaldruck habe ich eher zufällig auf dieser PDF-Datei gefunden:


 Druckproduktion: Unterschied Offsetdruck und Digitaldruck


 Andere Informationen bietet eine Vergleichstabelle von online-druck.biz, aus der man auch gut erkennen kann, ab wann sich der Wechsel von Digitaldruck zum Offesetdruck lohnt - abhängig von dem Zielprodukt.

https://www.online-druck.biz/infos/faq/produkte/digitaldruck-offsetdruck/


Durchschnittlich gehen die meisten Informanten im Internet von einer Grenze von 1000 Stück aus, die obige Tabelle ist aber genauer und differenziert.

Wettbewerb: Jugendfotopreis 2015 - bis 15. März 2015

Wie sehen Kinder und Jugendliche Deutschland - 25 Jahre nach der Wiedervereinigung? Das fragt der Deutsche Jugendfotopreis 2015. Noch bis zum 15. März können Kinder und Jugendliche ihre Motive und Styles einreichen.


 


Bildnachweis: KJF  



Zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit fragt der Deutsche Jugendfotopreis nach Perspektiven auf die alte oder neue Heimat Deutschland: Eingereicht werden können Schnappschüsse, konzeptionelle Serien, Inszenierungen, Reportagen, Collagen und Experimente zum Thema "Mein Deutschland". Außerdem können Interessierte für das diesjährige Jugendfotopreis-Special "Alles Gute!" auch mit Glückwunschkarten am Wettbewerb teilnehmen.

Dienstag, 10. Februar 2015

Valentin-Rabatt für Mitgliedschaft in der WPO

Wer Wettbewerbe in der WPO gewinnen will, kann dies definitiv auch mit einer kostenlosen Mitgliedschaft - dafür gibt es genug Beispiele. Wer die Chancen erhöhen will, wird Mitglied, damit kann man mehr Bilder einsenden (20 bzw. 8 statt 3), außerdem hat man viel mehr Möglichkeiten, sich als Fotograf auf  WPO besser  zu präsentieren.

Es gibt die "Advanced Membership" für 14,95 Pfund pro Jahr (derzeit ca 20,17 Euro) und die Premium Membership für 49,95 Pfund pro Jahr (derzeit knapp 68 Euro).

Den Leistungskatalog findet man hier auf dieser Anmeldeseite: http://www.worldphoto.org/become-a-member/individual/ (kein affiliate-Link!)

Wer sich auf dieser Seite anmeldet, könne 20% Rabatt herausholen, wenn er "VALENTINE20" eingibt, sobald er die Mitgliedschaft wählt. Das sei  das Valentinsgeschenk, das die WPO derzeit anbietet, so heißt es jedenfalls in dem Newsletter, den die Free-Mitglieder vor kurzem erhielten. In welches Feld man dieses Wort eingeben muss, konnte ich auf die Schnelle nicht entdecken, vielleicht muss man hier mit der Anmeldung weit genug gehen. Ich möchte jedenfalls darauf hinweisen.



Originaltext:

WPO-Wettbewerb: der beste Smartphone-Fotograf 2015

Bist Du der beste Smartphone-Fotograf? Das fragt derzeit die WPO, also die World Photography Organisation, auf der sich Fotografen über Wettbewerbe einen Namen machen können.
Man gewinnt eine Reise nach London zur Sony World Photography Award Gala-Feier und eine Sony Mibile Xperia-Ausrüstung: http://www.worldphoto.org/competitions/mobile-phone-award


Anmeldung bis 27. Februar 2015

The winner will be decided via public vote.  The shortlisted images, selected by our judges, will be showcased on this website from 10-17 March and the one image with the greatest number of votes will be declared the winner.
The winning photographer will receive:
  • A trip to London to attend the 2015 Sony World Photography Awards gala ceremony on 23 April 
  • A Sony Mobile product bundle including the flagship Xperia™smartphone and tablet.
Two runners up will receive Sony Mobile product and all shortlisted images will be shown as part of the Sony World Photography Awards Exhibition at Somerset House, London from 24 April - 10 May.

Enter now for FREE

Fotobuch: Matt oder Hochglanz, Echtofot oder Digitaldruck?


Ein interessanter Artikel von fotobuchmagazin.de über die Uralt-Streitfrage Mattes oder glänzendes Fotobuch. Dazu gibt es auch ein Video, das sich allerdings nur auf einen Vergleich von zwei Echtfotobüchern bezieht. Im Artikel erfährt man Genaueres:

http://www.fotobuchmagazin.de/ratgeber-tipps/matt-oder-glanz-fotos-bei-fotobuch-ein-vergleich/

  • Es gibt Echtfoto-Bücher in matt oder hochglanz
  • und es gibt Digitaldruckfoto-Bücher in matt oder hochglanz

Bei Echtfoto ist der Glanz von vornherein wesentlich stärker, so dass die glänzende Variante einigen zu viel wird. Bei einem "gedruckten" fotobuch (also mit Digitaldruck statt Echtofots) sind beide Varianten weniger leuchtkräftig und weniger glänzend, so dass sich hier u.U. eine andere Entscheidung ergibt. Richtigerweise weist der Autor darauf hin, dass es beim Digitaldruck-Foto stark vom Anbieter abhängt, bei dem man bestellt.

Bleibt natürlich die Frage, ob Echtfoto oder Digitaldruckfoto.auch hierüber gibt es einen Artikel, der Vor- und Nachteile aufzeigt:


http://www.fotobuchmagazin.de/ratgeber-tipps/echtfotobuch-versus-digitaldruck/

Wobei für mich persönlich ein Punkt wichtig ist: Die Schrift wirkt bei Echtfototbüchern etwas unschärfer, schreibt der Autor zu recht,  daher solle generell auf größere Schrift geachtet werden. Da ich weniger an reinen Fotoalben als an Foto-Büchern interessiert bin, scheidet das Echtfotobuch für die meisten meiner Projekte aus.


.

Ergänzend gibt es weitere Videos, z.B. von marktcheck ( https://www.youtube.com/watch?v=p9hP5yoPxGo), die sich aber mehr mit dem Handling als mit den Fragen Glanz/Matt und Echtfoto/Digitaldruck beschäftigen 

Sonntag, 1. Februar 2015

Demonstration von Schärfentiefe

Jens Stapelfeldt hat auf seiner Webseite eine interessante, interaktive Animation erstellt, aus der man sehen kann, wie sich die Schärfentiefe ändert, wenn man die Einstellungen ändert:

Schärfentiefe, Schärfentiefe-Animation, Nahdistanz, Fokus ca. 50 cm

Um die gewünschte Blende auszuwählen, kann einfach mit der Mouse über die Blendenskala unter dem Bild gefahren werden, der rote Punkt kann zur gewünschten Blende geschoben werden. Das entsprechende Foto sowie die dazugehörigen Belichtungs-Einstellungen werden angezeigt. 

Der Artikel ist natürlich mehr für Einsteiger, die wissen wollen, was es mit der Schärfentiefe auf sich hat.

Fotowettbewerbe, die im Februar 2015 enden

via fotowettbewerbe.de


bis 15.02.2015 NaturFoto: Küstenlandschaft
Leserfotos für Heft April 2015
http://fotowettbewerbe.de/naturfoto-leserfotos

bis 15.02.2015 Fotobuchpreis EPAP 2015
European Publishers Award for Photography 2015
http://fotowettbewerbe.de/europhotobookaward

bis 18.02.2015 Retrofotografie
FOTO HITS Fotowettbewerb Wettbewerb 1-2/2015
http://fotowettbewerbe.de/fotohits

bis 27.02.2015 NHM Wildlife Photographer of the Year 2015
Der internationale Fotowettbewerb für Natur- und Tierfotografie finde 2015 zum 51. Mal statt.
http://fotowettbewerbe.de/wildlife-photographer

bis 27.02.2015 Sony Mobile Phone Award 2015
Die Teilnahme an diesem neuen Fotowettbewerb ist kostenlos.
http://www.worldphoto.org/competitions/mobile-phone-award

Dienstag, 27. Januar 2015

Fotowettbewerb: GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2015“ bis zum 15. März 2015

Zum 15. Mal lädt die Gesellschaft Deutscher Tierfotografen (GDT) alle Amateur- und Profifotografen aus ganz Europa zur Teilnahme ein.


Der Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres 2015“ endet am 15. März 2015. Im Gegensatz zum ähnlich lautenden Wettbewerb "Naturfotograf des Jahres 2015" wendet er sich auch an Nichtmitglieder des GDT. Allerdings fällt für volljährige Teilnehmer eine Teilnahmegebühr an. Insofern muss man die ausgeschriebenen Preise vorsichtig lesen: es gibt zwar Preise in Höhe von INSGESAMT 25.000 Euro, der Gesamtsieger erhält aber nur 3000 Euro.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Videotutorial Hochzeitsfotografie - Farbatmosphäre verändern


Hochzeitsfotografie: Farbatmosphäre des Bildes radikal verändern from Pavel Kaplun on Vimeo.
In diesem Ausschnitt aus der DVD "Hochzeitsfotografie" (Pavel Kaplun, Anastasia Kapluggin) wird gezeigt wie Sie die Farbatmosphäre des Bildes radikal verändern können. Aus einem Bild, aufgenommen an einem trüben Tag, ensteht ein Foto mit der Farbpracht des Indian Summers. In der Einleitung verraten Ihnen Pavel Kaplun und Anastasia Kapluggin welche Themen Sie auf der DVD "Hochzeitsfotografie" erwarten. Die DVD erscheint bei Pavel Kaplun Digitale Fotoschule und ist ab 25.04.2012. in unserem Online-Shop (www.kaplun.de/shop.html) und bei Amazon erhältlich. Sie können die DVD bereits in unserem Online-Shop vorbestellen.

Sonntag, 4. Januar 2015

Fotowettbewerb der Dt. Palliativstiftung: Hände halten, Hände helfen

Hände halten, Hände helfen - so lautet das Thema des Fotowettbewerbs der Deutschen PalliativStiftung. Er beginnt am 1. Januar 2015 und dauert bis zum 31. März 2015.



Die Stiftung wünscht sich, dass sich wieder viele Hobby- und Gelegenheitsfotografen, aber auch Profis beteiligen. Egal, ob Sie in der praktischen Arbeit in der Palliativversorgung und Hospizarbeit tätig sind oder sich sonst für das Thema interessieren – jeder kann mitmachen! Auch mancher, der einen lieben Menschen auf seinem letzten Weg begleitete, hat in den letzten Jahren wunderbare Motive in das Bildertool der Stiftung eingestellt. Schauen Sie sich die Vielfalt einmal an.

Freitag, 2. Januar 2015

Videotutorial - Tipps und Tricks Winterfotografie.


Tipps und Tricks Winterfotografie. Teil 1 from Pavel Kaplun on Vimeo.
Passend zu der Jahreszeit (ist gleich ein Weihnachtsgeschenk an Euch!) präsentiere ich hier ein Videotraining über Winterfotografie. Von Tipps zur Aufnahme bis hin zu der Bildbearbeitung - alles in diesem 3-teiligen Videotraning. Viel Spass damit!


Beliebte Posts